Warum Hinterhöfe?

Warum Hinterhöfe?

In gründerzeitlich geprägten, dicht besiedelten Großstadtvierteln kommt Hinterhöfen eine besondere Bedeutung zu:

  • grüne Höfe und bewachsene Wände schützen vor großer Sommerhitze und helfen bei der Klimafolgenanpassung
  • als Lebensraum für Insekten, Vögel und Säugetiere dienen sie dem Erhalt der Artenvielfalt in der Stadt
  • und nicht zuletzt erfüllen sie wichtige soziale Funktionen als Treffpunkte und wohnungsnahe Erholungsflächen für alle Hausbewohnerinnen.

Leider sind viele Hinterhöfe heute oft versiegelt und werden vor allem als Parkplätze genutzt, meist findet man dort nicht viel mehr als Abfallbehälter und Fahrradständer. Wenn Hausverwaltungen und Eigentümer*innen vor allem an einer möglichst kostengünstigen Gestaltung mit geringem Pflegeaufwand interessiert sind, ist Eigeninitiative angesagt.